Wie gesund sind Detox-Kuren tatsächlich?

Auf den ersten Blick scheint eine Detox-Kur sehr gesund zu sein. Schließlich werden dadurch Giftstoffe, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken können, aus dem Körper wieder entfernt. Außerdem beinhalten die meisten Ernährungspläne beim Detoxen natürliche Lebensmittel, Gemüse und viel Wasser, was ja ebenfalls grundsätzlich sehr gesund ist. Und dann gibt es da auch noch die News von unzähligen Promis, die auf das Detoxen schwören.

 

Doch wie gesund sind solche Detox-Kuren wirklich?

Die Antwort darauf ist von der Person abhängig, die eine Detox-Kur plant. Denn eine solche Kur ist gleichzusetzen mit einer Diät. Und wie bei vielen anderen Diäten können auch hierbei Nebenwirkungen auftreten, die sich erst später zeigen und die besonders für Jugendliche schädlich sein können.

Zum besseren Verständnis schauen wir uns noch einmal an, was Detoxen überhaupt bewirkt:

Toxine sind Giftstoffe oder Chemikalien, die sich negativ auf unseren Körper auswirken können. Diese kommen zum Beispiel in der Landwirtschaft zum Einsatz und werden dann über die Lebensmittel von uns aufgenommen. Solche Giftstoffe befinden sich aber auch in der Luft, so dass wir sie nur durch das Atmen bereits aufnehmen. Diese Toxine werden von den Nieren und der Leber verarbeitet und schließlich in Form von Urin, Kot und Schweiß wieder ausgeschieden.

Viele Menschen, die auf das Detoxen schwören, folgen der Ansicht, dass ihr Körper zum Beispiel aufgrund einer zu hohen Stressbelastung diesen Reinigungsprozess allein nicht mehr bewältigen kann und die Giftstoffe deshalb nicht im vollen Maße abtransportiert werden. Stattdessen lagern sich die Toxine im Verdauungssystem, im Lymphsystem sowie in Haut und Haaren ein. Befürworter von Detox-Kuren folgen der Annahme, dass diese Toxine häufig der Grund für Kopfschmerzen, Müdigkeit, Akne und Übelkeit ist.

 

Verzicht auf ungesunde Lebensmittel

Der grundlegende Gedanke beim Detoxen besteht deshalb darin, Lebensmittel, die nachweislich Giftstoffe enthalten, vorübergehend nicht mehr zu sich zu nehmen. Eine solche Kur dient demnach zur Entschlackung und zur Reinigung des Körpers von allem Schlechten. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei den meisten Detox-Kuren geht darum, auf Lebensmittel mit Giftstoffen für einige Tage verzichten und diese dann wieder schrittweise in den täglichen Speiseplan zu integrieren. In einigen Kuren wird außerdem empfohlen, neben der Nahrungsumstellung eine Darmspülung oder einen Einlauf durchzuführen, um den Darm aufzuräumen. Bei anderen Kuren wird wiederum empfohlen, während der Reinigung zusätzlich Kräuterergänzungsmittel zu sich zu nehmen.

Es gibt also eine Vielzahl an verschiedenen Detox-Kuren. Typischerweise beinhalten aber alle einen vollständigen Verzicht auf feste Nahrung für ein bis zwei Tagen. An diesen Tagen soll ausschließlich Wasser oder Tee getrunken werden. An weiteren vier bis fünf Tagen kann dann brauner Reis, gedünstetes Gemüse und Obst gegessen werden. Und nach etwa einer Woche wird der Speiseplan Stück für Stück um weitere Lebensmittel ergänzt – mit Ausnahme von Weizenprodukten, rotem Fleisch, Eiern, Zucker und Junk Food.
Menschen, die eine Detox-Kur durchführen, sollten ihr Essen gründlich kauen, während des Essens nur wenig trinken und sich vor dem Essen entspannen. Zudem wird empfohlen, zu jeder Mahlzeit statt Wasser ein Glas Zitronensaft zu trinken.

 

Können Detox-Kuren Krankheiten vorbeugen?

Es gibt viele Meinungen zur Wirkung von Detox-Kuren. So sollen sie Krankheiten vorbeugen und heilen können, zusätzliche Energie geben und die Konzentration fördern. Grundsätzlich wird sich aber jeder, der eine fettarme, ballaststoffreiche Ernährung bevorzugt, besser und gesünder fühlen. Unabhängig davon, was die Befürworter von Detox-Kuren sagen, liegt es ganz allein an dir, ob du eine solche Kur einmal ausprobieren möchtest. Nur du kannst feststellen, ob sich eine solche Kur tatsächlich positiv auf deine Gesundheit auswirkt. Denn wissenschaftlich gibt es hierzu aktuell noch keine Beweise, dass die in dem Körper eingelagerten Giftstoffe durch eine Detox-Kur tatsächlich schneller aus dem Körper ausgespült werden können und dass eine Detox-Kur tatsächlich gesünder macht.

 

Detox-Kuren lassen sich zum Beispiel auch mithilfe von Saftkuren umsetzen:

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte akzeptiere dazu zunächst die Cookies.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte akzeptiere dazu zunächst die Cookies.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte akzeptiere dazu zunächst die Cookies.

 

Bild von rawpixel auf Pixabay

  Wir benutzen Affiliate Links von Amazon.de, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du sie klickst und Produkte bestellt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

 

Gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen