Fitness für Frauen – bleib fit und gesund!

Für alle weiblichen Leser haben wir jetzt zehn Tipps zusammengetragen, wie sie fit und gesund bleiben können:

1. Gesunde Ernährung

Die Grundlage für ein fittes und gesundes Leben ist eine ausgewogene Ernährung. Auch das Körpergewicht spielt eine wichtige Rolle. Lass dich dazu von einem Arzt oder einem Ernährungsexperten beraten: welche Lebensmittel sollten besser gemieden werden? Ist eine vegetarische oder gar vegane Ernährung tatsächlich gesünder als eine fleischhaltige Ernährung? Und welche Essgewohnheiten sind schlecht und sollten verändert werden?
Denn eines sei in Bezug auf die Ernährung zu beachten: nur, weil du eventuell rankenschlank bist, bedeutet das nicht, dass du dich auch ausgewogen und gesund ernährst.

2. Trinke viel Wasser

Trinke jeden Tag mindestens acht Gläser Wasser. Auf diese Weise reinigst du deinen Körper von innen. Vor allem auch stillenden Frauen wird empfohlen, mehr Wasser zu trinken, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

 

3. Vitamine und Nährstoffe

Damit dein Körper mit allen notwendigen Vitaminen und Nährstoffen versorgt wird, solltest du über den Tag verteilt fünf Portionen Gemüse und Obst essen. Vor allem für Frauen ist es wichtig, außerdem den täglichen Kalziumbedarf zu decken. Denn Kalzium verringert nachweislich Menstruationsbeschwerden und beugt insbesondere bei Frauen in den Wechseljahren das Erkranken an Osteoporose vor.

Vitamin E stärkt außerdem das Immunsystem. Frauen in den Wechseljahren können durch eine ausreichende Vitamin E-Zufuhr gar Beschwerden wie etwa Nachtschweiß und Hitzewallungen reduzieren. Außerdem ist Vitamin E gut für die Haut und wirkt dem natürlichen Alterungsprozess entgegen.

 

4. Hör auf zu rauchen

Falls du Raucher bist, solltest du besser heute statt morgen damit aufhören. Insbesondere für schwangere Frauen gilt es sofort, diese Angewohnheit abzulegen, da die aufgenommenen Giftstoffe fatale Folgen für das Ungeborene haben können. Nikotin und Co. gelangen nach dem Inhalieren direkt in den Blutkreislauf und werden so ungefiltert und ungeschützt an das Baby weitergegeben. Aber auch für nichtschwangere Frauen gibt es viele gute Gründe mit dem Rauchen aufzuhören. So haben Studien bereits bewiesen, dass weibliche Raucher anfälliger für daraus resultierende Krankheiten sind als ihre männlichen Leidensgenossen. Frauen, die rauchen, haben außerdem ein erhöhtes Risiko an Brustkrebs zu erkranken.

 

5. Bleibe körperlich fit

Versuche dazu, körperliche Aktivitäten in deinen Tagesablauf zu integrieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Spaziergang nach der Arbeit? Steige doch einfach mal eine S-Bahnstation früher aus und laufe den Rest. Nimm außerdem anstelle des Fahrstuhls die Treppen. Es geht um die Kleinigkeiten, die nicht viel zusätzlichen Zeitaufwand bedeuten, aber mit einer gewissen Kontinuität den Unterschied machen.

Um körperlich fit zu sein, musst du auch nicht unbedingt ins Fitnessstudio gehen. Denn viele sportliche Übungen können auch zu Hause ohne Fitnessgeräte durchgeführt werden und stehen dem Training im Fitnessstudio in Sachen Effektivität in nichts nach.

Auch Yoga und Pilates kann sehr gut von zu Hause aus praktiziert werden. Wer sich zwei- bis dreimal die Woche zu Hause von der Couch aufrappeln kann, um sich für etwa eine halbe Stunde körperlich zu betätigen, kann so das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

 

6. Vermeide Stress

Viele Menschen leiden unter zu viel Stress, dem sie ausgesetzt sind. Dabei ist Stress ein wesentlicher Faktor für Erkrankungen. Nimm dir deshalb so viel Zeit wie möglich zum Entspannen. Lies doch mal wieder ein gutes Buch, triff dich mit Freunden oder treibe etwas Sport. Du kannst dich auch mit einem Friseurbesuch oder einem Bummel auf der Einkaufsstraße verwöhnen. Achte außerdem auf genügend Schlaf, um so wieder neue Energie zu tanken.

 

7. Verwende Sonnencreme

Um deine Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen, solltest du nicht nur im Hochsommer zur Sonnencreme greifen. Denn zu viel Sonne schadet der Haut und kann schlimmstenfalls Hautkrebs verursachen. Sie beschleunigt außerdem die Alterung der Hautzellen und führt so zu Falten.

Wenn du dich länger in der Sonne aufhalten möchtest, solltest du außerdem einen Hut tragen, um den Kopf zu schützen.

 

8. Bewahre dir dein schönes Lächeln

Um auch im hohen Alter noch allen Grund zum Lachen zu haben, solltest du regelmäßig zum Routinecheck zum Zahnarzt gehen. Auch eine professionelle Zahnreinigung empfiehlt sich einmal im Jahr.

 

9. Unangenehm, aber wichtig

Nicht nur der Zahnarzt sollte einmal im Jahr aufgesucht werden, sondern auch der Frauenarzt. Frauen ab 18 Jahre sollten so jährlich zur Krebsvorsorgeuntersuchung gehen.

 

10. Safety first

Um die Übertragung von Geschlechtskrankheiten zu verhindern, sollten Frauen beim Geschlechtsverkehr unbedingt auf die Verwendung von Kondomen bestehen.

Bild von AndiP auf Pixabay

  Wir benutzen Affiliate Links von Amazon.de, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du sie klickst und Produkte bestellt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

 

Gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen